BMW sagt, dass europäische Kunden keine EVs verlangen

“There are no customer requests for BEVs. None,” BMW’s director of development, Klaus Frölich, told a shocked round-table interview in Munich on Tuesday. “There are regulator requests for BEVs, but no customer requests.”

“If we have a big offer, a big incentive, we could flood Europe and sell a million (BEV) cars but Europeans won’t buy these things,” Frölich insisted.

“Customers in Europe do not buy BEVs. We pressed these cars into the market and they’re not wanted.

“We can deliver an electrified vehicle to each person but they will not buy them.”

Übersetzung:

„Es gibt keine Kundenwünsche für BEVs. Keine“, sagte BMW Entwicklungsleiter Klaus Frölich am Dienstag in München in einem schockierenden Gespräch am Runden Tisch. „Es gibt regulatorische Anfragen für BEVs, aber keine Kundenanfragen.“

„Wenn wir ein großes Angebot, einen großen Anreiz haben, könnten wir Europa überfluten und eine Million (BEV) Autos verkaufen, aber die Europäer werden diese Dinge nicht kaufen“, betonte Frölich.

"Kunden in Europa kaufen keine BEVs. Wir haben diese Autos auf den Markt gebracht und sie sind nicht erwünscht.

„Wir können jeder Person ein elektrifiziertes Fahrzeug liefern, aber sie wird es nicht kaufen.“

Wenn man solche Preise aufruft, wen wundert es dann, dass kein Kunde einen BMW-Elektroauto kaufen will:

Good bye BMW.

1 Like

Diese absurd hohen Preise beim Leasing waren bereits um 2012 herum unsere Erfahrung, als sich mein Kollege hier in der Firma nach einem i3 erkundigt hatte.

Das halte ich für Absicht, um ihre lukrativeren Verbrenner weiter zu verkaufen.

1 Like