Tesla Autopilot vs. Mercedes Fahrassistenz Plus vs. BMW Driving Assistant Plus

autonomes-fahren

#1

Drüben im Stadt-Bremerhaven-Blog gibt es einen Bericht über mögliche Zusammenarbeit von Mercedes-Benz und BMW beim autonomen Fahren:

Und in den Kommentaren gab es ein paar Diskussionen, dass Tesla, BMW und Mercedes-Benz da aktuell quasi gleichauf in Sachen Autonomie sind.

Die drei System sind:

Ich bin mir da ja komplett unschlüssig, und hätte intuitiv gedacht, dass Tesla da die Nase vorne hat.

Mit ein bisschen Googeln haben ich z. B. das hier gefunden.

BMW X3 Driving Assistant Plus VS Tesla Enhanced Auto Pilot

oder das hier:

Meine persönliche Haltung ist, dass das Over-the-Air-Update von Tesla konkurrenzlos ist, und deshalb kurz bis mittelfristig Tesla sehr stark vorne liegen wird.

Habt Ihr auch eine Meinung dazu?


#2

#3

Ich komme ja von einem 2017er GLC 43 AMG und habe ja momentan den Model X mit AP2.

Ich finde den Tesla AP um Längen besser und fähiger als den Mercedes Fahrassistenz plus.


#4

So wie ich es verstanden habe, wurden viele Tests mit älteren Autopilot-Versionen durchgeführt. Und Tesla ist bei Erscheinen der Tests immer schon wieder ein Stück besser geworden.

Gibt es bei Mercedes auch solche OTA (“Over the air update”)?


#5

Nein, die gibt es nicht.
Entweder gibt es mal ein Update in der Werkstatt oder eben nix :wink: