Varianten des Autopiloten von Tesla


#1

Hi

AP1:

AP1 wurde in den ersten Tesla verbaut und die gibt es nicht mehr neu.
Das war mit dem Chip von Mobileye.

AP2:

AP2 startete mit AP2.0
Dann kam ein kleines Update auf 2.1, welches viele als 2.5 bezeichnen.
Also alle aktuellen Tesla haben AP2.5 verbaut.
Oder anders gesagt, die jeweils aktuelle Hardware von AP2
Das ist der Nvidea Prozessor.

Version 3 soll Mitte des Jahres kommen. Das wäre dann die Tesla Eigenentwicklung mit 10x so viel Rechenleistung im Vergleich zur aktuellen Hardware.
Die soll nachrüstbar sein für alle AP2 Fahrzeuge und wird aber nur für die weitergehenden FSD (Full-Self-Driving) Fetures benötigt.

Hier ein guter Wiki Beitrag: https://en.wikipedia.org/wiki/Tesla_Autopilot

Und hier die „Erklärung“ 2.5 vs. 2.1: https://teslamag.de/news/tesla-verbaut-neue-autopilot-hardware-2-5-mit-mehr-rechenleistung-15688


#2

Sehr ausführlich und übersichtlich. Danke!


#3

Was mich ja immer noch fasziniert, ist das Fehlen der Verkehrszeichenerkennung.

Irgendwo in einem Forum habe ich mal gelesen, das sei in HW 1 noch enthalten und jetzt nicht mehr, weil wohl MobilEye da ein Patent drauf hat.

Kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen; selbst wenn sie ein Patent haben, kann Tesla das ja lizenzieren. Da sogar mein Popel-Golf so etwas seit bestimmt 8 Jahren kann, wird das ja wohl auch Tesla können.


#4

Sagen wir es mal so.
Bei AP1.0 hat Tesla ein fertiges System von Mobileye gekauft und da war die Funktion drin und hat eigentlich sehr gut funktioniert.
Ab AP2 hat Tesla die Software selbst gebaut und versucht, die Mobileye Software nach zubauen und aus ihrer Sicht zu verbessern.
Leider ist die Zeichenerkennung noch nicht dabei.
Selbst der automatisch Wischer (Regensensor) hat gefühlt Jahre gebraucht, bis er funktioniert.
Es wird kommen, nur wann.


#5

Guck mal, bei Zeit steht:

…Auch auf Autobahnen und Landstraßen arbeitet das System präzise, wie ich in den kommenden Tagen feststelle. Es erkennt die angezeigten Tempolimits und hält sich dran…

Also haben sie doch Verkehrszeichenerkennung drin?